Tag 1 | 5. November 2019

09:00

Eröffnung und Begrüßung

Stefanie Gertz, Selbstständige Unternehmensberaterin, Qualitätsmanagerin und Auditorin, Integrierte Managementsysteme

09:15

Haben Ihre ISO-Zertifikate noch Zukunft?

Dr. rer. nat. Andreas Hönnerscheid, Qualitätsmanager, DAkkS Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH

  • Vorstellung der DAkkS, einschließlich ihrer Aufgaben
  • Was tut die DAkkS konkret, um die Kompetenz einer Stelle zu beurteilen?
  • Vertrauen in akkreditierte Dienstleistungen – Wunsch oder Wahrheit?
  • Zertifizierung – Akkreditierung – QUO VADIS
10:00

VOM PROZESS ZUM PROJEKT. Innovative Prozessvernetzung in Projekten

Lars Bendler, Geschäftsführung , Join GmbH

  • Reduzierung des prozessualen Aufwands und somit Steigerung des ROI in Projekten
  • Organisation schlanker und schneller machen
  • Prozessvernetzung über Meilensteine und Gateways um Regeln, Vorgaben, Vorlagen, Gesetzen, Normen und Verordnungen oder Richtlinien zu verknüpfen
  • Einfache Orientierung der Mitarbeiter über Kennzahlen, die direkt an die Prozesse geknüpft sind
  • alle Prozessinformationen und die für die Compliance relevanten Vorgaben liegen transparent in den Projekträumen vor
10:45

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

11:15

Agiles QM System in der Praxis in einem internationalen Netzwerk

Sonja Rüdele, IMS Representative Head of QM Systems, Licenses & Compliance, Dr. Regenold GmbH

  • Team of Teams in der Praxis
  • Gemeinsame Qualitätsanforderungen und enge Zusammenarbeit zwischen rechtlich unabhängigen Firmen (international)
  • Maximale Flexibilität bei Kundenanfragen („Einzelanfertigungen“)
  • Permanente Projektänderung ohne Vorlaufzeit: wie kann ein QM System das widerspiegeln?
12:00

Wer setzt die Maßstäbe - das Unternehmen, die Zertifizierer, oder die DAaks?

Manfred Herzberg, Geschäftsleiter , Herzberg Consulting

  • Interne Audits – Ein Spagat zwischen Konformität, Erwartungen der Zertifizierer und dem wirklichen Nutzen fürs Unternehmen
  • Wer setzt die Maßstäbe – die Unternehmen oder die Zertifizierer?
  • Interessen der Führungskräfte statt Normenabgleich?
  • Wie können interne Audits zum Unternehmenserfolg beitragen?
  • Risiken und Chancen als Bestandteil des Auditprogramms
  • Von Ritualen und Checklisten zum ergebnisorientierten Dialog
12:45

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:45

Wie aus Begeisterung Qualität wird!

Mahsa Amoudadashi, Speakerin/Tainerin , Communico GmbH

  • Nur begeisterte MitarbeiterInnen schaffen begeisterte Kunden!
  • Wie gewinne ich die Verbundenheit meiner MitarbeiterInnen?
  • Vorbildfunktion der Führungskraft
14:30

Management mit System

Patrick Miller, Sales Product Key Account Manager, BITWORKS EDV Dienstleistungs-GmbH

  • PizzBlitz – Wissen und Tipps für jeden. Ein fiktives Unternehmen, in dem Sie sich wieder finden werden
  • Ein Plädoyer für KVP. Beispiele aus der Praxis, wie kleine Schritte viel bewegen können.
  • Qualiopfer oder Qualitäter? Wie Betroffene zu Beteiligten werden
  • Regeln, Methoden, Standards und Freiheiten. Greifen Sie auf bewährtes zurück und bleiben trotzdem flexibel
15:15

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

15:45

IQ - Innovation und Qualität als Top-Erfolgsfaktoren deutscher Unternehmen im globalen Wettbewerb

Prof. Dr. Dr. h.c. Dietmar Vahs, Leiter des Instituts für Change Management und Innovation (CMI) der Hochschule Esslingen und Managing Partner der Quality-Awareness-Experts, Quality-Awareness-Experts

  • Wie können die Innovations- und die Qualitätsfunktion noch besser kooperieren?
  • Was zeichnet eine exzellente IQ-Kultur aus?
  • Welche Rolle spielt das IQ-Bewusstsein für die IQ-Performance?
  • Wie bleiben deutsche Unternehmen weltweit IQ-Spitze?
16:30

Round-Table-Gespräche

Round-Table-Gespräche: Ihr direkter Austausch mit den Referenten

Das Prinzip ist einfach und effektiv:

An runden Tischen haben Sie 60 Minuten Zeit, mit den Referenten des ersten Tages individuelle Fragen aus Ihrer praktischen Arbeit zu erörtern. Nutzen Sie dabei die Gelegenheit, jederzeit an einen anderen Tisch zu wechseln und so verschiedene Fragestellungen aus Ihren aktuellen Projekten abzuarbeiten. Dieses interaktive Format der Wissensvermittlung ist besonders effektiv und wird Sie begeistern!

17:30

Ende des ersten Kongresstages

Ab 19.00 Uhr: Gemeinsames Abend-Event nach dem 1. Kongress-Tag mit Cybercrime Spezialist Cem Karakaya!

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend mit dem Experten für Internetkriminalität!
Sein Thema: „Die menschliche Firewall und ihre Löcher"

Die größte Schwachstelle ist der Mensch. Der Computer rechnet mit allem, aber nicht mit seinem Benutzer. Erfahren Sie auf unterhaltsame Weise, dass wir den Computern trotzdem überlegen sind: denn wir können über uns selbst lachen. Nur wenn Sie die Gefahren kennen, können Sie sich auch dagegen schützen.