Tag 2 | 7. November 2018

Vorträge kombiniert mit praxisnahen Workshops!

9:00

Keynote: Qualitätsbewusstsein – Ohne Leidenschaft keine Qualitätsexzellenz!

Prof. Dr. Dr. h.c. Dietmar Vahs, Direktor - Institut für Change Management und Innovation, Hochschule Esslingen

  • Wo deutsche Unternehmen in Sachen Qualität/Qualitätsbewusstsein aktuell stehen
  • Woran exzellente Qualität häufig scheitert
  • Was Führungskräfte anders machen sollten
  • Was wir von Qualitäts-High-Performern lernen können
10:00

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:15

Wählen Sie einen der fünf parallelen Workshops aus:

In kleinen Workshop-Runden behandeln Sie spezielle Themenschwerpunkte besonders intensiv. Sie erarbeiten Lösungen, die Sie direkt in Ihrem Unternehmen anwenden können!

Workshop 1

Agile Methoden - Organisationsentwicklung in dynamischen Zeiten

Abdulhadi Yasar, Senior Consultant & Trainer, TQM Training & Consulting

  • Agile Methoden im Überblick
  • Führung in Komplexität – Agile Führung
  • Teams in Selbstorganisation
  • Die lernende Organisation

++ Workshop ist ausgebucht ++

Der schmale Grat zwischen Standards etabliert & Flexibilität gewähren ist Alltag im QM Business. Allerdings muss in dynamischen Zeiten auch dynamisch gehandelt werden. QM Manager stehen vor der Herausforderung Ihre Organisation in ein neues Zeitalter zu begleiten. Grundlage hierfür ist eine offener Mind-Set und ständige Veränderungsbereitschaft – aber auch auf Führungs-, Methoden- und Organisationsebene. Erfahren Sie in diesem Workshop wie selbstorganisierte Teams, mit agilen Methoden Ziele erreichen und dabei sehr viel Spaß haben können.

Workshop 2

Layered Process Audit (LPA) – die Ergebnisse von Prozessen und Qualität von Produkten konsequent verbessern

Elmar Zeller, Geschäftsführer, TQU International GmbH

  • Vorhandene Führungsebenen für die kurzen Audits nutzen
  • Prozessvorgaben konsequent umsetzen und überprüfen
  • aus täglichen Fehlern und Erfahrungen lernen und die Auditfragen dynamisch anpassen
  • gemeinsames Prozessverständnis bei Führungskräften und Mitarbeitern verbessern

Die konsequente Umsetzung von wichtigen Standards ist eine Voraussetzung für gute Prozessergebnisse. Durch LPA wird dies erreicht und gleichzeitig die Vereinbarungen auf ihre Machbarkeit und Eignung überprüft. Die direkten Vorgesetzte in den Prozessen führen zeitlich sehr kurze Prozessaudits durch und überprüfen dabei die Umsetzung der vorgegebenen und vereinbarten Standards. Die Fragen orientieren sich konsequent an den Prozessergebnissen und den Abweichungen im Prozess. Erkannte Abweichungen werden sofort gemeinsam korrigiert. Dies führt zu einem verbesserten Prozessverständnis bei Führungskräften und Mitarbeitern, einer Dynamik in der Prozessverbesserung und dadurch zu einer gesteigerten Prozessqualität und einer höheren Leistungsfähigkeit der Organisation.

Workshop 3

Potenziale und Nutzen des Process Mining – Management komplexer Prozesse

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Russack, Professor für Allgemeine BWL, insbesondere Strategie und Organisation, FOM Hochschule für Oekonomie & Management

  • Aktueller Entwicklungsstand des Process Mining: Was ist zur Zeit alles machbar?
  • Process-Mining-Einsatzfelder im QM: Praktische Umsetzungsmöglichkeiten in Industrie und Dienstleistung
  • Anwendungsbeispiele: Prozesse entdecken, erfassen, analysieren, optimieren und steuern

Im Workshop wird zunächst ein Überblick in Bezug auf den aktuellen Stand des Process Mining gegeben. Was sind typische Anwendungsbereiche und IT-Tools und was wird gerade erforscht bzw. in Pilotprojekten getestet? Danach erfolgt eine Fokussierung auf die Einsatzfelder im QM und es werden konkrete Umsetzungsmöglichkeiten in Industrie- und Dienstleistungsprozessen diskutiert. Dabei werden auch die zahlreichen neuen Möglichkeiten im Rahmen der Digitalisierung/ Industrie 4.0 beleuchtet. Schließich werden die einzelnen Bereiche des Prozessmanagements (Identifikation, Analyse, Umsetzung, Messung, Verbesserung) betrachtet.

Workshop 4

Mehr Erfolg durch effizientes Lieferantenmanagement

Elisabeth Rößle, Managementberaterin und Trainerin, TQM Training & Consulting – eine Marke der WEKA Akademie GmbH

  • Lieferanten-Sourcing – die richtigen Partner von Anfang an aussuchen
  • Lieferanten-Bewertung – Kriterien definieren, regelmäßig bewerten und kommunizieren
  • Lieferanten-Entwicklung – Gemeinsam zum nachhaltigen Erfolg

Zur Erreichung ihrer Ziele setzen Organisationen immer häufiger auf eine Zusammenarbeit mit Lieferanten/ externen Anbietern. Potentiale und Interessen der Beteiligten müssen sich decken und zwar von Anfang an. Direkte Kommunikation und Feedbackschleifen während der Zusammenarbeit sind unverzichtbar. Der Blick nach vorne und die Entwicklung neuer Kenntnisse, Fähigkeiten und gemeinsamer Märkte sind die Erfolgsfaktoren für nachhaltigen Erfolg.

Workshop 5

Die Stakeholder-Herausforderung

Thomas Röllecke, Inhaber, Thomas Röllecke Project Consulting

  • Relevanz und Komplexität des Stakeholdermanagements
  • Stakeholdermanagement in der ISO 9001:2015
  • Die Phasen im Stakeholdermanagement
  • Nutzung der Interessen- und Einflussmatrix
  • Mögliche Maßnahmen für die Stakeholder-Betreuung

Die Teilnehmer des Workshops erarbeiten einen gemeinsamen Praxisleitfaden, wie ein Shopfloor-Managementsystem erfolgreich eingeführt und nachhaltig entwickelt werden kann. Insbesondere soll dabei die Rolle und Aufgabe des QM innerhalb dieses Systems diskutiert und bewertet werden.

Nach einer Einführung in die Grundlagen des Stakeholdermanagements mit den Phasen Identifizierung, Analyse, Aktionsplan und Monitoring wird tiefer auf die Identifizierung und die Analyse eingegangen. In einem 1. Workshop soll die Theorie in 2-3 Gruppen auf Basis echter Beispiele aus dem Teilnehmerkreis umgesetzt und die Ergebnisse vorgestellt werden. Danach erfolgt eine vertiefende Erläuterung zu den Elementen Aktionsplan und Monitoring, die wieder anhand der gleichen Praxisbeispiele geübt werden sollen. Die Vorstellung der Ergebnisse und eine Diskussion schließen den Workshop ab.

12:00

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:00

Fortsetzung der Workshops

15:15

Wie Sie Ihre Prozessdokumentation zum Leben erwecken – Gestalten Sie Ihre Prozesse lebendig und lassen Sie ein modernes QMS Teil Ihres digitalen Arbeitsplatzes werden

Ilona Wald, QMS-Beraterin, Communardo Software GmbH

16:00

Zusammenfassung und Ende des 2. Veranstaltungstages

Verlängern Sie den Kongress um einen wertvollen Tag!

Kompakt-Seminare am 3. Tag kennenlernen